Bibel-Haiku von Pfarrer Marc van Wijnkoop Lüthi

Ein Pfarrer hat seinen Kolleginnen und Kollegen einmal dazu geraten, zu den Predigttexten japanische Haikus zu verfassen – knappe Dreizeiler mit festgelegter Silbenzahl: das würde sicher stellen, dass man den Gehalt eines Bibeltextes auch wirklich auf den Punkt bringen könne... Pfr. Marc van Wijnkoop Lüthi nahm sich das zu Herzen und pflegte für die meisten seiner Predigtgottesdienste einen Haiku zu verfassen. Hier sind sie gesammelt:

backanleitung für bibelhaikus:

 

fünf silben auftakt

sieben bilden das zentrum

fünf öffnen hinten

schwarzweiss des anfangs
weicht durch sintflut und arche
farbiger vielfalt

fünfzig gerechte
will gott – doch a widersteht
und handelt ihn klein

isaak schlachten
für gott? mehl ist sein wort nur -
du bist sein bäcker

der inneren furcht
entstrudelt mittelmeers grab –
spring drüber mit gott

von angst und nöten
befreit und gehört umfasst
die rufende gott.

jenseits der himmel
sei er verborgen? – nahe
im kot und im staub.

innen, ganz innen
in uns erwartet uns gott
zur weingartenzeit

dem töpfer, schöpfer
verbunden, klart auf mein nein
zu lügengetürm

in finsternis licht,
das himmelreich nah? kehr um
vom angsten zum leben.

salz und licht zu sein
spricht er dir zu - nimm's mit in
deine umgebung.

gefragt nach der macht
bietet er leben im licht
den armen - auch mir.

von klugschein befreit
tragt jesu federleicht' joch
ungleichem zum heil

neidisch will strebsack
halten das stundengefäll -
rund der tisch gottes.

unsereins bremsen
jene, diese und viele.
wer schickt uns den hahn?

will er uns blenden
im wunder der sturmstillung?
lockt er zum aufbruch?

leer, fast leer die hand?
voll reklamierens das herz?
dank teilen heilen.

das himmelreich nah
diesseits von ehre und stand
im kinderherzschlag

im mantel und blind
schreit b die garde entzwei
holt jesu fragen.

und salome bleibt
bleibt männerlos frauentreu
bleibt stehen beim freund.

dem engel schenkt sie,
menschenkind voll vertrauen,
verwandelndes ja.

im hemd ohne sack
seelenernährt und geborgen
stirbst du ins leben.

alltagsverfilzte
achselzuckende menschen
bleibt hell wach für ihn.

zutritt zum himmel?
menschen jenseits und diesseits
von vorletzten zäunen.

höhnende täter.
herodes. die meute. ich?
erbarmen, bruder!

aus wasser wird wein
wenn leben leiden durchdringt
das jetzt jammern bannt

vom winzer gesetzt
vom weinstock getragen gestärkt
reifen wir weltwärts.

dem tod verpflichtet
sucht maria den toten
dann fällt ihr name

mein kluges reden
gott zum reittier geben? nein -
tiefer quillt weisheit.

von gnade erhellt
bewegt mich menschwärts mein herz
christusgetaktet.

elendes dunkel
hofft auf dein licht: kristallhell,
christusgeläutert.

erdwärts zum sklaven
erniedrigt, erhöht? vom kreuz
zum allweiten du.

weihnacht ist nahe
wenn liebe schubladen sprengt
sorge dem dank weicht

lasst eurer taufe
feuer aufleuchten, schämt euch
nicht und steht aufrecht.

stellt euch den teufeln!
seht ihr nicht deren augen,
bleibt stumm euer nein

altes verdämmert
gott kommt völker verbinden
lebensquellwasser.

Kirchgemeinde Pilgerweg Bielersee | Postfach 10 | 2513 Twann | E-Mail