Archiv der Kirchgemeinde Pilgerweg

16.06.2017

Zwingli reist von Twann nach Erlach

Bis in die späten 1970er Jahre hing das Portrait des Zürcher Reformators Huldrych Zwingli im Chor der Kirche Twann. Später verstaubte es in Archivkammern, bis es auf Initiative von Gerhard Engel seinen definitiven Platz im Pfarrsaal Twann bekommen hat. Und kaum ist es angekommen, reist es auch schon wieder weiter. Warum, um Gottes Willen?

Die Gemeinschaft der reformierten Kirchgemeinden Seeland West hatten als Beitrag zum Reformationsjahr 2017 im Januar einen Schreibwettbewerb ausgeschrieben. Es galt, einen freien schriftlichen Beitrag von beschränktem Umfang zum Zwingli-Zitat "Tut um Gottes Willen etwas Tapferes!" zu verfassen - zu eben jenem Zitat, das unten am Portrait des Twanner Zwingli zu lesen steht. Mittlerweile sind die 17 Beiträge aus allen Teilen der Deutschschweiz und aus Deutschland eingegangen und von der Jury gesichtet worden. Und am 22. Juni wird um 16.30 Uhr in der Kirche Erlach in einer Feier bekannt gegeben, wer gewonnen hat. Die drei Ausgezeichneten werden alle da sein und ihre Texte lesen. Und für einmal ist dann eben auch das Portrait von Zwingli unterwegs und in nochmals neuem Kontext zu sehen. - Die Veranstaltung ist öffentlich, jedermann ist dazu herzlich eingeladen.

 

 

 

zurück zur Liste

Kirchgemeinde Pilgerweg Bielersee | Postfach 10 | 2513 Twann | E-Mail